Donnerstag, 11. Mai 2017

#hedisommer

Mit dem Mai hoffte ich auf den Sommer, warme Temperaturen, ein bisschen Sonnenschein und T-Shirt Wetter. Stattdessen könnte ich Pullover am laufenden Band nähen, um nicht durchgehend zu frieren. Da ich die Hoffnung aber nicht aufgebe, habe ich mir aus dem wunderschönen 'On the Open Sea', den ich bei der Glücksmarie bestellt habe, eine Frau Edda von Hedinaeht genäht und locke damit den Sommer ein bisschen. 



Nina hat eine tolle Aktion gestartet: Unter #hedisommer könnt ihr euch mit euren sommerlichen Outfits aus der Feder von Hedinaeht verlinken, damit sich die Sonne bald mit Beständigkeit hinter den tristen Wolken hervortraut.

 

Das Tochterkind ging ebenfalls nicht leer aus, Ninas Schnitte gibt es ja meist in der Mama-Tochter Kombi und so habe ich gleich noch eine Edda in Größe 86/92 hinterher genäht. 


So hat sich auch der Berg an Stoffresten ein wenig dezimiert. Ich mag solche Mama Tochter Outfits, wobei ich auch zugeben muss, dass wir an wenigen Tagen das Shirt beide gleichzeitig tragen. 


verlinkt bei RUMS, Sew Mini und Made4Girls

Eure Anni




1 Kommentar:

  1. gefällt mir gut Eure Mama-Tochter-Kombi, besonders, weil Du zeigst, daß Mädchen besonders süß sind, wenn sie kein Rosa oder Pink anhaben. Ich mag diese "Mädchenfarben" einfach nicht und dauernd wird unsere kleine Tochter für einen Buben gehalten, obwohl sie gaaaanz viel Grün und Orange trägt. Naja, ihren großen Bruder hielten dafür immer alle für ein Mädchen ;-)

    AntwortenLöschen