Mittwoch, 26. April 2017

Tante Hertha #1

Vor zwei Wochen habe ich meine lieben Nähmädels, die ich im #naehcamp von Hedinaeht im DJH Resort in Neuharlingersiel kennen lernen durfte, in Köln wiedergetroffen. Zusammen mit Nicole von Belleprairie, Gina von Goldlockengina und Sabine von der Nähfabrik haben wir Stoff und Stil besucht, viel Spaß zusammen gehabt und viel geschnackt. Natürlich auch übers Nähen, über Stoffe und Lieblingsschnitte. An diesem Abend nahm ich mir vor, auch endlich mal eine Tante Hertha von EchtKnorke zu nähen. Genug Stoff hatte ich ja im Schlepptau. 


Als es dann noch einen megatollen Osterrabatt im EchtKnorke Shop gab, schlug ich zu und nähte tagsdarauf meine erste und gleich hinterher meine zweite Tante Hertha. Viele Ideen spuken mir zur Zeit im Kopf herum. Um ein bisschen Ordnung ins kreative Chaos zu bringen, habe ich meine Stoffe mit Schnittmusterideen versehen. So klappte das Nähen in einem Rutsch. Neben einer Tante Hertha mit langem Arm und Vespa Aufdruck, habe ich auch eine Kurzarm-Variante genäht, die ich demnächst zeigen werde. 


Nicole zeigte auf Instagram ihre tolle Cambag Tessa mit genialem Siebdruck und ich wusste, dass ich das definitiv mal ausprobieren muss. Einen Plotter besitze ich nicht und oftmals finde ich, dass einem schlichten Stoff ein Hingucker gut tut. Die Vespa fiel mir bei unserem Besuch bei Stoff und Stil in die Hände, früher habe ich selbst eine gefahren. Farbe, Stempel und Schablone testete ich am Osterwochenende und freute mich sehr, über die Ergebnisse, sodass ich mutig meinen Pullover bedruckte. 


Den Stoff für den Sweater habe ich im Stoffbüro gefunden. Das ist schon eine ganze Zeit her, im Internet gefiel mir der Nosh-Stricksweat so gut, als ich ihn vor mir liegen hatte, war er mir doch ein bisschen zu Hautleberwurst-farben und ich war unsicher, ob das meine Farbe ist. Die Rückseite hingegen gefiel mir viel besser. Leicht rosé und auch ein bisschen gestreift, perfekt für Tante Hertha. Ein Meter Stoff reichte für eine Größe 40 vollkommen aus, der Nosh Strick hat nämlich Überbreite. 



Eure Anni


Kommentare:

  1. Ich kann Tante Hertha ja auch immer wieder nähen. Das ist mein Schnitt. Den Stoff umzudrehen, finde ich eine klasse Idee! Und nach dem Vespaaufdruck werde ich beim nächsten Mal Ausschau halten, ich bin früher nämlich auch eine gefahren,
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Total cool! Und kein bisschen Leberwurst-like!! ;)
    Der Druck ist genial geworden!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Super cooles Shirt und die Fotos finde ich sehr schön. Bei dem Stoff hast du ein glückliches Händchen bewiesen, echt klasse. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anni,
    du zauberst ein Lächeln in mein Gesicht. Ich freue mich so unendlich über jede genähte Hertha.
    Die Idee mit dem Aufdruck ist auch mega cool.
    Jetzt bin ich sehr gespannt auf deine Kurzarm Variante.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anni,
    Du hast Dir eine wunderschöne TanteHertha gezaubert. Freu mich, dass Du sie auf meiner Party zeigst.
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anni,

    deine Tante Hertha sieht klasse aus! Gefällt mir richtig gut. Würde ich sofort anziehen und die Farbe finde ich super! Die Kombination mit dem Hemdkleid darunter- sehr hübsch!

    Ich bin auch eine ganze Zeit um den Schnitt "herumschlawenzelt" und bei dem Angebot dann zugeschlagen. Bin auch begeistert von dem Schnitt... meine erste Tante Hertha ist schon fast fertig. :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen