Donnerstag, 27. April 2017

Stripes and Flowers

Meistens nähe ich Einzelteile, die sich mit gut mit meinem Kleiderschrank dank Farbe oder Form kombinieren lassen. Eher selten habe ich die Idee zu einem ganzen Outfit. Bereits im letzten Sommer gefiel mir die Kombination aus Blumenrock und gestreiftem Shirt sehr. Blumenröcke waren auch gar nicht das Problem, das passende Shirt fehlte in meinem Kleiderschrank. 


Bei meinem Besuch bei Stoff und Stil vor ein paar Wochen, begegnete mir ein Coupon des Retro-Blumenjerseys, in den ich mich sofort verliebte. Passend dazu fand ich einen gestreiften Jersey in Rosa und Dunkelblau, von dem ich wusste, dass ich ihn gerne tragen würde. 


Was die Wahl des Schnittmusters betraf, schwankte ich immer wieder hin und her. Zunächst war ich mir sicher, es sollte eine Frau Edda von Hedinaeht werden. Diese hatte ich dann aber bereits einmal vernäht und hatte Lust auf einen Schnitt, ohne Fledermausärmel. Schlussendlich entschied ich mich eine Tante Hertha von EchtKnorke zu nähen, die mir bereits als Sweater so gut gefallen hat. Das Lässige und den Saum mag ich sehr. 


Kombiniert habe ich Tante Hertha mit einem Rock aus einem Schnittmustermix. Den fünf-Minuten Rock, den ich im Winter aus einem Stück Sweat genäht habe, trage ich wirklich gerne. Er ist bequem, schick und unheimlich gut zu kombinieren. Allerdings fehlen mir an ihm einfach die dringend notwendigen Taschen. Deshalb nahm ich mir vor den nächsten Rock mit den Taschen von Frau Tilda zu kombinieren, die ich euch hier gezeigt habe. 


Bei Stoff und Stil fand ich ein bereites Gummiband: ein bisschen Rosa, ein bisschen Glitzer und perfekt als Bund für meinen Rock. 


Entstanden ist ein absolutes Lieblingsoutfit für den Frühling. Bequem, schick und lässig. So wie ich es mag. Ach, Nähen kann richtig toll sein, wenn die Ideen, so gut funktionieren. 

verlinkt bei RUMS

Eure Anni




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen