Donnerstag, 7. Januar 2016

Spontane Pläne und ein Sew Along

Meist zu Beginn des neuen Jahres überlege ich fieberhaft, welches Karnevalskostüm ich in diesem Jahr tragen möchte. Originell soll es natürlich in jedem Fall sein. Das gelingt mir mal mehr mal weniger. Selbstgenäht meist auch, weil ich die gekauften in guter Stoffqualität immer so teuer finde und die erschwinglichen in Bezug auf das Material eine Katastrophe. So hat sich im Laufe der Zeit ein kleiner Vorrat in der Kiste mit den Karnevalskostümen angesammelt, die vom Clown, über einen Piraten, Rotkäppchen und den bösen Wolf sowie einer Herde Schafe reicht. 
Karneval steht, wie für andere Weihnachten, immer so plötzlich vor meiner Türe, dass es dann auch meist fix gehen muss. (In einem Jahr haben wir an einem Abend zehn Schafkostüme im Akkord genäht, danach brauchte meine Nähmaschine eine Pause :-) ).
Erste Anlaufstelle ist dann immer der Katalog von Butinette, der ins Haus schwebt. Dieser dient mir meist für Anregungen, das war in diesem Jahr aber leider nicht der Fall und so stöberte ich im Internet nach Ideen und stieß auf ein wunderbares Tutorial für ein Schwankostüm. *Klick* 
Somit war die Idee geboren und der Stoff schnell bestellt. So hoffe ich nun auf eine schnelle Lieferung und ein paar freie Minuten in den nächsten Wochen, um das Kostüm bald fertigzustellen. 


Für das Babymädchen sollte es aber auch noch eine jecke Verkleidung geben. Da mein Mann bereits seit ein paar Jahren eine bunte Clownshose und ich ein dazu passendes Kleid besitze, gab es aus den Stoffresten einen bunten Clownrock, der hoffentlich mit wächst.
Die Idee hatte ich ganz spontan gestern Abend und da die Laune des Babymädchens gut war, habe ich die Gelegenheit genutzt und ein paar bunte Stoffschätze heraus gekramt. Es ist schön, dass ich zu jedem Stoff etwas erzählen kann und ich aus den meisten davon ihre ersten Kleidungsstücke genäht habe. 


Insgesamt habe ich 13 Trapeze mit der Overlock aneinander genäht und ein langes Bündchen angenäht, dass ich zunächst krempeln werde. So habe ich die Hoffnung, dass das Röckchen mit wächst. Den Saum habe ich mit einem schlichten Zickzack Stich festgesteppt. Erst wollte ich mit der Ovi einen Rollsaum probieren. Die Idee gefiel der Ovi aber nicht und so habe ich mich spontan umentschieden. :-) 


Fürs Haar - oder die Mütze, denn Haar ist Mangelware auf Babymädchens Kopf - gibt es noch eine ausstopfte Schleife. Ich finde sie ganz zuckersüß und bezaubernd und kann es kaum erwarten, dass der Straßenkarneval endlich beginnt. 


Julchen von Septembers Quiltdelight hat mich auf die Idee gebracht beim Sew Along von Lustiges Konfetti mitzumachen. Dort werde ich mich nun verlinken und die anderen wunderbaren Kostümideen bestaunen. 

Eure Anni

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    ich freue mich sehr dass du auch mit dabei bist und in den kommenden Wochen hier was karnevalistisches zu entdecken ist. Der Rock ist ja mal zuckersüß. Vor allem die Idee mit der Schleife findet in meinem Herzen gleich ein Plätzchen.

    Ach sag mal, kann die Maus schon sitzen, wirkt so auf dem zweiten Bild?!

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mit ein bisschen Hilfe sitzt sie schon. Zwar noch sehr wackelig, aber sie ist mächtig stolz. Ich natürlich auch!

      Löschen