Freitag, 3. Juli 2015

Kleidung fürs Babymädchen

In rund zwei Monaten werden wir hoffentlich unser Babymädchen in den Armen halten dürfen. Deshalb habe ich mich in den letzten Wochen der Garderobe für die kleine Maus gewidmet. Gekaufte Babymode finde ich oft zu 08/15 oder zu plüschig. Man kann es mir wirklich nicht recht machen, aber der Vorteil an der kleinen Mini-Mode ist, dass sich Stoffreste super verarbeiten lassen. Und es macht mir einfach unheimlichen Spaß diese Kleinigkeiten zu nähen und mir vorzustellen, wie es ist, wenn unsere Tochter die Kleidung endlich trägt. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste von allen. 



Nach einem Schnittmuster aus der Ottobre 01/2015 ist dieses Kleidchen entstanden. Genäht habe ich die kleinste Größe, Größe 62. Von dem wunderbaren Apfeljersey, den ich auf dem letzten Stoffmarkt gefunden habe, ist sogar noch ein gutes Stück übrig. Vielleicht nähe ich daraus noch ein Mützchen oder ein Halstuch oder wenn der Stoff reicht auch beides. :-) 

Geändert habe ich am Schnittmuster lediglich eine Sache. In meinem Reisverschluss-Fundus fanden sich nur RV in anderen Rottönen als dem Bündchen. Im örtlichen Geschäft für Nähbedarf war die Situation noch katastrophaler. Daraufhin entschied ich, dass ein grober Reisverschluss gar nicht zu dem kleinen feinen Kleidchen passt und entdecke rosafarbene Apfelknöpfe in meiner Knopfschatzkiste. Apfelknöpfe zum Apfelkleid - das fand ich perfekt. Der Lieblingsmann zeigte sich abends nicht ganz so begeistert. Meine Euphorie konnte das aber - dank der Hormone - nicht bremsen. :-) Die Ösen für die Knöpfe habe ich aus rotem Garn gehäkelt und  auf der Innenseite mit ein paar Stichen festgenäht. Kombinieren lässt sich das Kleidchen sicherlich mit Leggins/ Strumpfhose sowie langem Body für die kühleren Tage oder auch luftig, falls es im August noch ein paar warme Tage geben sollte. 


Zu dieser Gelegenheit habe ich meine Stoffstempelkissen ausgegraben und alle genähten Babykleider mit Größe und einem "Handmade with love" Stempel versehen. Danach habe ich kurz darüber gebügelt und bin nun sehr gespannt, wie viel Farbe nach dem ersten Waschmaschinengang noch übrig ist.


 Mit diesem Beitrag verlinke ich mich nun bei kiddikram und dem Freitag.

Eure Anni





Kommentare:

  1. Oh Anni,

    das ist sooo zauberhaft und zuckersüß. Ich bin so gespannt auf Tragebilder!

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön.

    Und ich finde im Bezug auf Babies ist die Vorfreude zwar auch sehr schön. Doch das kind im Arm zu halten, ist doch nochmal etwas ganz anderes.

    Weisst du, dass Am liebsten Sorgenfrei einen Sew Along zum Thema Babykleidung macht. Alles genäht nach Freebooks und am Schluss kann man tolle Preise gewinnen. Vielleicht wäre das was für dich.

    http://amliebstensorgenfrei.com/

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp, liebe Eva!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr süß geworden! :)
    Gefällt mir richtig gut! Du stellst immer alles so geschmackvoll zusammen!

    Du kannst es übrigens auch noch bei der neuen Linkparty "sew mini" verlinken ;)
    http://sew-mini.blogspot.de/

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  5. Ui, wie süß! Der Stoff ist wirklich ganz toll!
    Und Du hast recht, die Babysachen im Laden sind nicht so der Hit...

    AntwortenLöschen