Mittwoch, 28. Januar 2015

Wohlfühllose zum Tag der Jogginghose

Letzte Woche fand der internationale Tag der Jogginghose statt und was liegt da näher endlich einmal das neue Freebook vom Nähfrosch auszuprobieren. Die Damenhose RAS wird aus genau wie die Version für die Kleinen mit nur wenigen Nähten verschlossen. 
Nach einem passenden Stoff habe ich schon lange gesucht. Es sollte ein Jersey sein, der schön fest ist. Bunt sollte er sein, aber nicht zu bunt. Gemustert, aber nicht zu wild gemustert. Am Liebsten blau oder grün. Eine gefühlte Ewigkeit habe ich bei Dawanda und anderen Internet-Stoffhändlern nach dem richtigen Stoff gesucht und habe mich schließlich in diesen Hamburger Liebe Jersey verliebt: Funny Rain. Okay, er ist weder grün noch blau, aber er gefiel mir einfach so gut. 


Die Hose war dann wirklich fix zugeschnitten und genäht. Am Bauch habe ich ein breites Bündchen aus dunkelblauer Bündchenware angenäht. Auf die Bündchen an den Beinen habe ich verzichtet und den Saum mit einem elastischen Zickzack Stich festgesteppt. 


Die Hose ist bequem, sitzt sehr gut und wächst allmählich an mir fest. Ich glaube allerdings auch, dass der Postbote sich jedesmal erschreckt, wenn ich ihm mit dieser buntgemusterten Hose die Türe öffne. Tja, selbstgemacht ist halt etwas Besonderes. Und da diese Hose ganz alleine für mich entstanden ist, ist das mein Beitrag zum MeMadeMittwoch.

Stoff: Jersey "Funny Rain" von Hamburger Liebe
Schnitt: Damenhose RAS von Nähfrosch
Änderungen: auf die Beinbündchen habe ich verzichtet

Eure Anni

1 Kommentar:

  1. Deine Hose sieht sehr bequem aus! Ich meine, der Postbote darf sich glücklich schätzen ;-) du schaust fröhlich und hinreissend darin aus, wer weiss, was der sonst zu sehen bekommt ;-)
    Liebe Grüsse, Sylvie

    AntwortenLöschen