Dienstag, 6. Januar 2015

Das alte Jahr ist vergangen...

... und ich habe ganz versäumt euch *Frohe Weihnachten* und einen guten Start in das neue Jahr 2015 zu wünschen. Das hole ich aber nun ganz schnell nach!
Im alten Jahr wollte ich euch ja eigentlich auch noch ein paar meiner selbstgemachten Weihnachtsgeschenke zeigen. Das Weihnachtsfest kam aber dann viel schneller als gedacht und so hole ich das nun nach und Leiste meinen Beitrag zum Creadienstag.
Damit sie es nun immer schön warm hat, habe ich einer lieben Freundin ein Körnerkissen genäht. Gefüllt habe ich es mit Bio-Dinkel aus dem Drogeriemarkt. Das ging sehr gut und duftet beim Erhitzen mehr oder weniger lecker nach Brot. :-) Das Körnerkissen ist schön breit geworden, damit es, z.B. den Rücken gut wärmt. Unterteilt habe ich das Kissen in kleine Kammern. Es war gar nicht so einfach NICHT über den Dinkel zu nähen.

  
Dazu gab es auch einen passenden Bezug, der an der Seite offen ist und somit zum Erhitzen und auch zum Waschen abgenommen werden kann.


Und wo ich schon einmal die Stoffe so vor mir liegen hatte, habe ich auch für mein Körnerkissen eine neue Hülle genäht. Die Alte war nämlich wirklich scheußlich. Nun vergeht kein Abend mehr, an dem mein Kissen nicht in Gebrauch ist.


In meinem nächsten Post zeige ich euch dann das Weihnachtsgeschenk für die Eltern meines Patenkindes. Das war ein ganz besonderes Projekt. Ihr könnt also gespannt sein.


Eure Anni

Kommentare:

  1. Sehr hübsche Dinkelkissen! Die sind auch wirklich praktisch!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese Kissen,deine sind ja total hübsch geworden.Da war die Freude sicher groß.

    Liebste Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen