Mittwoch, 5. November 2014

Stoffmarktausbeute und neues Shirt

Meine Begeisterung für Ottobre Schnitte wächst mit jedem neu genähten Kleidungsstück. Oft sind die Schnitte klassisch, schlicht aber mit dem besonderen Etwas. So auch die Schnitte aus der Ottobre 05/2013, die mir in der letzten Woche in die Hände fiel. Bereits vor einem Jahr habe ich das Raglan-Shirt genäht. Damals aus einem breitgeringelten braun-grauen Jersey. Schlicht aber schön.
Nachdem mir in der vergangenen Woche auf dem Stoffmarkt ein mintgrüner geringelter Jersey in die Hände fiel, wusste ich, dass ich das Raglan-Shirt nochmal nähen will. Im Winter mag ich es gerne langärmlige Jersey-Shirts zu tragen und im kalten Büro oder unterwegs eine warme Jacke darüber zu tragen.
 

 
Zu dem Ringel-Jersey fehlte mir noch der passende Kombi-Stoff. In meinen Stoffresten habe ich noch ein Reststück von *dieser* Jacke gefunden. Das gefiel mir gut. Also habe ich losgenäht und trug am Ende des Tages voller Stolz mein neues Schlafanzug- Oberteil. Ja irgendwie sieht es ein wenig aus, als würde ich damit direkt ins Bett hüpfen. Wahrscheinlich ist es der Farbton und die feinen Streifen. Oder auch die aufgenähte Brusttasche? Die habe ich von einem zweiten Schnitt aus der Ottobre entnommen. Mir gefiel die Idee und auch mit der Umsetzung bin ich sehr zufrieden. Nähmaschine und Overlock haben in diesem Fall tolle Arbeit geleistet.
 
Das Shirt war gleichzeitig ein Probeteil für meinen neuen Hoodie, den ich euch morgen vorstelle. So konnte ich testen ob Weite und Passform für mein Herzensprojekt passen.
Und was meint ihr? Kann ich mit dem Shirt auf die Straße, oder wirkt es, als hätte ich vergessen meinen Schlafanzug auszuziehen?
 
Ich hüpfe nun zum MMM.

Eure Anni

Kommentare:

  1. Du bist eine gaaaanz hübsche !!!
    Und das Shirt ist auch toll !!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Von wegen Schlafanzug, ist doch super geworden!
    Lg, nina

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes fröhliches Alltagsteil! Du trägst es aber auch mit ganz viel Charme, tolle Ausstrahlung! Oh ja, die 5/2013 ist unschlagbar. :-) Der Raglanschnitt sitzt einfach perfekt mit diesem kleinen Schulterabnäher. Ich hab schon 3 Kleider davon. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Also das sieht überhaupt nicht nach Schlafanzug aus, und solange Du Dich darain wohlfühlst, solltest Du es auch auf der Arbeit tragen.
    Ich ziehe zum schlafen übrigens auch "normale" Oberteile an, ist doch egal, wenn sie wieder gewaschen sind, siehts eh keiner. Und Deins hier ist wie gemacht zum Draussentragen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    schönes Shirt. Ich finde Schlafanzug-oder-nicht hängt immer daran, was frau dazu trägt.

    Würdest du bitte noch den Link zum Me Made Mittwoch Blog ergänzen?! Danke!
    Meike von der MMM-Crew

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Anni,

    ein tolles Langarmshirt ist das geworden :-) Schön!
    Der Stoff gefällt mir sehr! Ich habe immer Angst vor Schnitten aus Zeitschriften...da sind immer sooooo viele Linien, die ich beachten (oder auch ignorieren muss^^)...ui!

    LG
    Pinky

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus! Und ich finde mit Jacke oder gürtel gar nicht nach Schlafi!
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  8. Ich find's super! :)
    Die Fotos vom Urlaub sind echt klasse geworden! Meer und Strand im Hintergrund machen eben doch mehr her, als mein oller Garten ;)

    GLG
    Carina

    AntwortenLöschen
  9. Das Shirt ist wirklich toll! Ringelshirts gehen immer. Schön finde ich vor allem die kontrastfarbene Einfassung und die Tasche!

    AntwortenLöschen