Mittwoch, 19. November 2014

Weihnachtsgeschenk #1

Seid ich berufstätig bin, ist die Zeit im Dezember knapp und das Besorgen der Weihnachtsgeschenke wird in die wenige freie Zeit gepresst, die der Adventsstress übrig lässt. Damit erzähle ich euch sicherlich nichts Neues. Aber bei mir soll das in diesem Jahr anders werden.
Als Kind habe ich es geliebt, beschenkt zu werden. Heute ist es so, dass ich fast noch lieber schenke als beschenkt zu werden. Jemandem eine Freude machen ist für mich etwas Besonderes und eine Möglichkeit auszudrücken, wie sehr ich den anderen mag und schätze. Ihm etwas Selbstgemachtes schenken drückt dies im doppelten Maße aus. Deshalb habe ich mir in diesem Jahr vorgenommen jedem in meinem Umfeld etwas Selbstgemachtes mit Liebe zu verschenken. Eben ganz wie es mein Blog verheißt - handmade with love.
Viel Selbstgemachtes zu verschenken bedeutet natürlich nicht, dass ich dadurch mehr Zeit einspare und der Advent vielleicht weniger hektisch wird, aber 1. habe ich früher angefangen mir Gedanken um die Geschenke zu machen und 2. macht es mir viel mehr Spaß und ist damit totale Entspannung und Erholung. :-)
Wenn ich etwas nähe, häkel, stricke oder bastle, dann habe ich in der Regel vorher eine Idee, ein kleines Aha- Erlebnis. Das erste Aha-Erlebnis zu meinem Weihnachtsgeschenke Sew Along hatte ich Anfang November. Ich wusste einfach, was ich für meine Oma nähen wollte. Eigentlich ist sie kein Mensch, der schnell friert, aber in der letzten Zeit ist ihr an den Schultern und den Oberarmen oft kalt. Ich finde, für ihr Alter ist das durchaus in Ordnung und mit 84 darf einem auch mal kalt sein. :-) Also entschied ich mich dazu eine Fleecejacke mit halbem Arm zu nähen. In der Ottobre 5/2012 wurde ich schnell fündig. Ich entschied mich für die Raglan-Strickjacke. Die Raglan-Optik gibt der Jacke etwas Sportliches (meine Oma lebt nämlich nach dem Motto: "Das kann ich noch tragen, wenn ich alt bin), der Fleece-Stoff und das Schrägband verleihen der Jacke wiederum etwas Schickes. Nachdem ich leider im Internet nirgendwo einen Stoff in Omas Lieblingsfarbe Orange fand, der mir gefiel, wurde ich im Stoffladen in der Nähe fündig. Manchmal ist es so naheliegend, dass man nicht darauf kommt. Und hier ist nun mein Weihnachtsgeschenk #1
 
 
Die Bilder können euch leider nicht zeigen, wie wunderbar weich der Fleece ist. Es ist wirklich eine tolle Qualität. Die Knöpfe habe ich gemeinsam mit dem Stoff erworben. Sie sind weiß und haben ein zartes Blumenmuster.
Ich bin ganz gespannt, was meine Oma an Weihnachten zu dem guten Stück sagt. Ich jedenfalls bin ganz verliebt in diese Jacke und deshalb verewige ich mich jetzt mit ihr bei Vanessa und Mittwochs mag ich. Vanessa hat  heute einen tollen Tipp für einen Laden in Köln. Da muss ich unbedingt mal hin.



Eure Anni

  

1 Kommentar:

  1. Die Jacke sieht klasse aus! Schön, dass du einen Stoff gefunden hast!

    Der Laden klingt sehr interessant! Da wird man bestimmt viel Geld los ;)

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen