Donnerstag, 6. November 2014

Herzensprojekt: Ein Hoodie wie ein Wohnzimmer

Wisst ihr, was ich früher und eigentlich bis heute total peinlich finde!? Beim Sonntagsspaziergang Paare zu treffen, die mit den gleichen Regenjacken rumlaufen. Partnerkleidungsstücke gingen lange Zeit echt gar nicht beim mir. Aber manchmal kommt es anders als gedacht.
Schon lange hatte ich die Idee im Kopf, einen kuscheligen Hoodie für mich zu nähen, denn im letzten halben Jahr habe ich meine Liebe zu Kapuzenshirts entdeckt. Lässig, warm, bequem und schick - perfekt für mich und meinen Alltag. Einen Schnitt fand ich auf Anhieb nicht und so habe ich den Schnitt des Raglan-Shirts, das ich euch *gestern* gezeigt habe, etwas abgewandelt.
Den Sweat habe ich auf dem Stoffmarkt in Bad Godesberg gefunden. Wunderbar kuscheliger Sweat - blaumeliert und currygelb. Die Farbkombination schwebte mir schon lange vor. Bündchen und Einfassungen habe ich aus dunkelblauem Jersey genäht. Das macht den Pullover nicht zu bunt, aber rundet den Gesamteindruck schön ab, wie ich finde.
Beim Schnitt habe ich für den etwas dickeren Sweat mehr Nahtzugabe gegeben als für das Jersey-Shirt. Die Taschen habe ich wie bei der *Weste* und dem *Jerseykleid* genäht und abgesteppt. Für den Colour-Blocking Streifen in der Mitte habe ich das Schnittmuster auseinandergeschnitten und die einzelnen Teile mit der Overlock und einem Zierstich zusammengefasst. Die Kapuze ist orientiert an einem gekauften Shirt der Marke Naketano, für die ich schwärme. Wunderbar weiche und vegane Stoffe. Und auch die Schnitte finde ich klasse. An der Kapuze gefällt mir besonders gut, dass sie etwas höher geschnitten ist und dadurch den Schal im Winter überflüssig machen. Außerdem kann man sich wunderbar dahinter verstecken. Denn schon nach dem ersten Anziehen war klar, dass dieser Pullover ein echtes Lieblingsteil wird, das ich höchstens zum Waschen nochmal ausziehe. Ein Hoodie, so gemütlich wie ein Wohnzimmer. Aber seht selbst:  






Und als der Mann meinen Lieblings-Hoodie so sah, meinte er, dass er solch einen Pullover auch gerne hätte. Das lies ich mir nicht zweimal sagen und so wandelte ich das Schnittmuster zum männertauglichen Schnitt um. An den Armen mehr Länge, an der Brust und den Oberarmen mehr Weite und an den Hüften etwas schmaler und was soll ich sagen: er passt und gefällt ihm.



Und weil ich so stolz auf diese gelungen Hoodies bin, sie wunderbar weich und kuschelig sind, sehe ich darüber hinweg, dass Partnerkleidung bei Paaren eigentlich total peinlich sind. Ich finde, wenn es sich lohnt, dann kann man Vorsätze und Prinzipien auch ruhig mal über Bord werfen.


Danke für eure lieben Kommentare zu meinem gestrigen MMM-Beitrag. Der gestrige Mittwoch hat meine Seitenaufrufe auf über 10.000 Klicks steigen lassen. Das freut mich sehr! :-) Ich hoffe nun, dass die Waschmaschine meinen Pullover gleich endlich wieder ausspuckt, damit ich ihn flott anziehen kann. Bis dahin schaue ich, was die anderen Rums-Damen genäht haben.

Eure Anni

Kommentare:

  1. Das ist ja cool !
    Mein Mann und ich lachen auch immer über Partnerlook, aber wenn er so toll aussieht wie bei euch beiden, könnte man das nochmal überdenken !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. super toll!!! euer Partnerlook ist total klasse!
    ...die Naketanosweats haben es mir auch angetan :)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen toll aus... und in dem Fall ist Partnerlook klasse... außerdem ist es ja selbstgemacht... Hättest natürlich irgendwas anders machen können, dass sie nicht genau identisch sind.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. WOW!!! Der Hoodie ist einfach klasse!! Da musst du mir deinen selbstgebastelten Schnitt mal vorbei bringen!!! ;)

    Und der Schnitt für deinen Mann ist dir super gelungen! Auch ich bin nicht so der Verfechter von Paarkleidung, aber ihr seht zusammen echt toll aus!

    Ich wünschte, ich dürfte auch mal was für meinen Mann nähen... ;)

    GLG
    Carina

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja richtig klasse aus und wenn die Hoodies so toll aussehen, dann ist auch Partnerlook erlaubt
    LG Elli

    AntwortenLöschen