Dienstag, 5. August 2014

Strampelhose für's Patenbaby

Eine gute Freundin bekommt im kommenden Februar ein Baby und ich darf Patentante des kleinen neuen Erdenbürgers sein. Da ist die Motivation natürlich groß auch etwas zu nähen. Stoffe hierfür habe ich auch schon bestellt und warte darauf, dass sie bald hier eintreffen. Zum Warmwerden habe ich eine Strampelhose genäht, wie ich es hier und hier bereits getan habe. Der Schnitt ist unheimlich wandelbar. Die erste Version genäht aus Jersey und mit Raffung, die zweite aus Baumwollstoff mit Kellerfalte und diesmal ganz schlicht.
 
 
Die Stoffkombination gefiel mir bei der letzten Version. Diesmal habe ich unten Bündchen zum Mitwachsen angenäht. Ganz ohne Raffung und Schnörkel durfte es aber nicht sein. Deshalb habe ich mich für die geschlechtsneutralen Apfelknöpfe in gelb entschieden. So, damit geht's jetzt zum Creadienstag und ich werde schauen, was die anderen kreativ gewerkelt haben.

 
Eure Anni

Kommentare:

  1. Die Strampelhose ist super süß geworden! Was ist das für ein Schnitt, den du benutzt hast - habe mir gerade deine anderen Exemplare angeschaut, der ist ja super wandelbar. Gefällt mir wirklich gut!
    Und die Knöpfchen sind der Hammer :D

    Lg Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose ist sehr süß geworden. Wird bestimmt Freude auslösen,

    LG
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie süß. Den Farbtupfer mit den gelben Apfel- Knöpfen finde ich sehr gelungen.

    Lg Judith

    AntwortenLöschen
  4. Wie niedlich. Und die Apfelknöpfe - Hammer!
    Sehr lässig.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Süß! :D
    Dann kannst du ja als Patentante bald ganz viel Babykleidung nähen!

    AntwortenLöschen